(Day 180-184) Monday, January 21- Friday, January 25, 2013

Today, Monday, was the second inauguration of Barack Obama so there was no school and we got up at 10. I played with Sahir and we watched live how Obama and the first Lady stroll in Washington DC. It’s quite a special thing to see that.

 

On Tuesday morning I was watching a bad movie: Garden State. A few months ago I met someone at Fairfield who takes German and wanted to hang out with me one time to improve his German. That’s what we did today. We met at the Lunch Box in Weston to have lunch. He’s really nice and we talked about a lot of interesting things…that’s why I realized too late that it was already 3. I texted Faizaan but he just said: Take as much time as you can. Please! Haha

Well I was home 3 minutes later because we had to pick up Sahir from school and go to the Eye doctor in Weston to get contacts for Faizaan. We’ve been there until 5 pm, I had to drop off Faizaan straight afterwards to babysitting. There was only time for Sahir to take a quick shower and for me to put the chicken in the oven, then we already had to pick him up again and drive him to the High School. The other two I took home with me and we had dinner. Puh what a day in the car!

I had to wait until Faizaan was ready to be picked up, afterwards I could pick up Celina to go to the Gym again.

After our work out a guy talked to us in German: His parents are from Austria and he speaks really well and has such a sweet accent :D He wanted to give me his number to hang out with us and since he seemed nice I took it ;)

 

On our way back home something weird happened: I had to stop at a red traffic light but it just didn’t turn green! I waited for over 5 minutes and the other traffic lights have already been red and green for the third time! So I decided just to drive over red when the others also had red…I’m sorry I just didn’t see any other solution :D

 

 

WOW heute, am Mittwoch, den 23. Januar 2013, bin ich genau 6 Monate in den USA!! Die Zeit ist so schnell vorbeigegangen, seit ich Deutschland verlassen habe. Ich freue mich aber auch schon wieder auf die kommenden sechs :)

Ich habe wirklich tolle Erfahrungen gemacht, natürlich gab es auch ein paar nicht so gute, aber ich hatte eine großartige Zeit hier! Sehr oft auch dank Celina, meinem Engel ;)<3

Ich bin allein ins Fitnessstudio gegangen, was aber ganz nett war, Sahirs Freund ist nach der Schule mit nachhause gekommen, dann hatte ich eine relativ angenehme Zeit :)

Übrigens: bei der Kreuzung, bei der die Ampel gestern gesponnen hat, waren heute auf allen vier Seiten Stoppschilder. War also wirklich kaputt

 

Am Donnerstag mussten irgendwelche Handwerker kommen um was zu reparieren. Sie kamen um 10 und mein HD meinte es wird nur so 15 Minuten dauern…nach 1 ½ Stunden waren sie fertig und ich musste natürlich die ganze Zeit zuhause bleiben. Eigentlich wollt ich nämlich zu Hannah (sie braucht ein Geschenk für eins der Kids) und hat mich gefragt, ob ich mit zu Target möchte. Davor wollte ich aber eigentlich noch in die Waschanlage fahren (mein HD wollte, dass ich geh). Das wäre von der Zeit aber zu knapp gewesen, also sind wir erst nach Trumbull, haben ein tolles Nachtsichtgerät gekauft und ich war um 1:30 wieder bei ihr, sodass ich zum Auto waschen konnte und um 2 zuhause war.

Das war das erste Mal alleine Auto waschen in Amerika! Eigentlich das erste Mal allein allgemein! :D Man bleibt aber nicht sitzen, sondern kann durch eine Fensterfront beobachten, wie das Auto gewaschen wird. Ist ganz lustig.

Mein Hals tut schon seit gestern Abend richtig weh beim schlucken und mir war es auch den ganzen Tag richtig kalt! Ich dachte aber, das läge an mir. Als meine HP heimkamen, meinten sie aber auch, dass es kalt im Haus sei: Es hatte nur noch 57°F anstatt 69°F!!

Da wir einen 24h Service haben, kam jemand noch am Abend, der konnte es aber leider nicht reparieren..great!

 

Am nächsten Morgen hatte es nur noch 47°F (8°C) als ich aufgewacht bin und ich bin ja sowieso schon krank. Meine HP sind auch zuhause geblieben wegen den Heizungsleuten.

Wir haben zwar ein Feuer gemacht, ich habe heiß geduscht (und am Anfang nicht einmal gemerkt, dass es heiß war, weil mein Körper so durchgefroren war) und mich dann angeföhnt, das zusammen hat einigermaßen warm gehalten. Ich musste Faizaan morgens um viertel vor zehn zur Schule fahren, weil er zum ersten Mal seine Midterms (relativ wichtige Prüfungen) hatte. Bis ich wieder heimkam, hatte der Heizungsmann alles wieder repariert (es hätte irgendwie doch schon gestern Abend provisorisch gemacht werden können…), aber es dauert natürlich einige Stunden, bis das Haus wieder aufgewärmt ist!
Den Rest vom Morgen habe ich eigentlich nur in Decken eingemummelt und mit Wärmflasche im Bett gelegen und geschlafen.

Um kurz nach drei bin ich aufgewacht, bin nach unten, wo immerhin das Feuer an war, aber da wir keine Türen haben, geht die Wärme natürlich überall hin..

Sahir ist mit einem Freund nachhause gekommen, die haben ganz friedlich gespielt, aber ich konnte mich sowieso nicht wirklich bewegen und habe am ganzen Körper gezittert.

Meine HP haben halt von zuhause aus gearbeitet und obwohl es mir offensichtlich echt schlecht ging, hat mich meine HM ganz normal arbeiten lassen. Sie muss doch wohl gesehen haben, dass es mir nicht gut geht und hätte solche kleinen Sachen wie Obst aufschneiden (weil sie sowieso in der Küche war und danach auch mitgegessen hat!!) auch schnell übernehmen können, oder!?

Naja sie meinte ja nur, dass sie glaubt ich werde bald krank. Haha. Ich bin ihr wohl noch nicht krank genug.

 

Immerhin haben wir zum Abendessen Pizza bestellt und ich konnte nur ein Stück davon essen, weil ich nicht mehr geschafft habe und ich beim Schlucken unglaubliche Schmerzen hatte.

Ich musste heute sogar praktisch länger arbeiten als sonst, weil sie noch wollte, dass ich die Spülmaschine ausräume und da war es schon 8:30 (normalerweise 7:30). Das macht mir normalerweise ja auch nichts aus, aber 1. War ich krank und 2. Hat mir niemand geholfen, alle saßen schon auf dem Sofa und haben TV geschaut…

Wir haben dann zusammen Sherlock Holmes 2 und den Anfang von Ocean‘ 13 angeschaut.

Das traurigste am krank sein: Heute Abend wollten Saskia, Celina und ich eigentlich zum Skifahren losfahren, aber wir haben darüber diskutiert und sind zu dem Schluss gekommen, dass es vermutlich niemandem etwas bringt wenn ich mitgehe, obwohl sie mich gerne dabeihätten und ich gerne dabei wäre :(

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

New York Time: 

German Time: