(Tag 233) Samstag, 16. März 2013: Erste Unterrichtsstunde am College in NYC

Ich musste heute um 7 schon aufstehen (letzte, die heimgekommen und eingeschlafen ist, erste die aufwacht und rausgeht), weil ich um 8 Celina und Linnéa abgeholt habe um zum Bahnhof zu fahren. Es ging mal wieder nach New York. Am Bahnsteig haben wir richtig viele Bekannte getroffen, unter anderem auch die Schwedin mit der wir Laser Tag spielen waren. Celina und ich (und auch noch ganz schön viele andere Mädels) sind in Harlem ausgestiegen und einfach nur der großen Gruppe an Au Pairs gefolgt, die alle das gleiche Ziel hatten: Die erste Unterrichtsstunde am Borough of Manhattan Community College für die Montreal Class. Linnéa ist noch weiter nach Long Beach zu ihrer Schwester gefahren. Insgesamt bleibt sie einen Monat und kommt auch nochmal hierher! :)

Vor dem Gebäude war eine riesen Schlange und es gab einen Ausweischeck und eine Taschenkontrolle und Metalldetektor…bisschen übertrieben wenn ihr mich fragt. Mit dem Aufzug wurden wir hochgebracht und dort sah es wirklich aus wie in einer Schule (von außen hätte man das nicht meinen können). Leider war ich weder mit Celina, noch mit Kathy oder Linda in einer Klasse (es gibt 6 mit jeweils ca. 20 Schülern) Nur mit Olivia (Saskias neues Au Pair) und ihrer Freundin. Aber alle anderen waren eigentlich auch ganz nett und wir haben mit einem Icebreaker Spiel angefangen, bei dem man rumlaufe und andere Leute Sachen fragen muss…Danach mussten wir ein Quiz über Kanada lösen, welches unlösbar war! Alle haben mit den Multipel- Choice-Antworten nur geraten und ich hatte überraschenderweise sogar 16 von 42 richtig! :D

 

In Kleingruppen mussten wir nun unsere Pre-Assignments (Hausaufgaben im Voraus) vorstellen müssen: Ein Kinderlied aus deinem Land aufschreiben, übersetzen, die historische Bedeutung aufschreiben und Bilder dazu malen :D Das ist schon mal mehr wie ich für die Fairfield U gemacht habe ;)

Danach sind wir ins Computer Lab gegangen, wo wir uns irgendwelche Websites anschauen sollten…um kurz vor 12 jedoch kam die Ansage: Es tut uns so Leid, das ist noch nie passiert, aber wir müssen heute leider schon früher aufhören. Es gibt Probleme mit der Wasserversorgung im Haus und das konnte doch nicht so schnell repariert werden.

Hach find ich gar nicht so schlimm ;) Wir haben halt eine Menge Hausaufgaben aufbekommen, aber um 12 anstatt 4 zu gehen ist nicht schlecht.

Es hätte auch kein besserer Tag sein können, da heute ab 11 die St. Paddy’s Day Parade in New York war. Eigentlich wäre ich gerne gegangen, aber wir waren nicht warm genug angezogen, solange rumzustehen (es hat sogar angefangen zu schneien) und was grünes hatte ich auch nicht an, dann wird man gekniffen! :D

 

Also sind wir nur wieder heim, ich habe Blog geschrieben, geschlafen und Netflix auf meinen Laptop bekommen. Juhuu!! :) An meinem TV funktioniert es nämlich irgendwie nicht und jetzt kann ich auf meinem geliebten Laptop so ziemlich alle Serien und auch viele Filme zu 100 % legal anschauen!! :)

Um halb 7 bin ich wieder zu Celina, sie musste arbeiten…um 9 waren die Kinder dann aber erst im Bett, ich habe Anna und Rebecca auch Geschichten vorgelesen und Becca hat „I love you“ zu mir gesagt. Awww <3

Nach Germany’s Next Topmodel anschauen bin ich heim.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

New York Time: 

German Time: