(Tag 261) Samstag, 13. April 2013: I'm in Miami Bitch!

Um 9 bin ich aufgestanden, habe alles fertiggepackt, Celina hat mich um 10 abgeholt, aber mein HD war leider gerade nicht zuhause um tschüss zu sagen. In NYC auf dem Times Square haben wir uns mit Celinas Freunden aus Deutschland getroffen, sie waren davor in Australien und an der Westküste etc. Sie sind richtig nett und wir hatten eine tolle Zeit. Vom Times-Square zum Central Park und die 5th Avenue wieder runter, dann war es Zeit für mich zu gehen, ich hatte ja meinen großen Trip nach Florida vor mir!

In der Grand Central habe ich mich mit Anne (sie ist in meiner Montreal-Class) und ihrer Freundin Anastasia getroffen, mit der ich schon geschrieben hatte. Wir haben den Shuttle zum Newark Airport zusammen genommen, mussten aber leider an anderen Terminals aussteigen. Die beiden sind eigentlich echt ganz nett!

Am Terminal war ich dann ein bisschen überfordert, habe das ja noch nie alleine gemacht, aber ich habe einfach Leute gefragt, wo ich hin muss und ein netter Mann hat mir bei der Security Tipps gegeben. Ich bin ohne Probleme durchgekommen, obwohl ich mir mit den Flüssigkeiten nicht 100%ig sicher war. Dann bin ich erst zu Gate 70, habe dort erfahren, dass mein Flug zum Gate 131 verlegt wurde, also musste ich da erst mal eine halbe Ewigkeit hinlaufen, war aber zum Glück so früh dran, dass ich keinen Stress hatte. Ich musste auch nur ein bisschen warten, dann konnten wir schon das Flugzeug borden. Der Flug verlief einwandfrei- ich liebe fliegen :)

 

Wir sind in den Sonnenuntergang geflogen, über den Wolken, die einfach unglaublich aussahen! Richtig schön!! Miami bei Nacht war von oben auch traumhaft schön! Überall waren 1000de kleine Lichter, es sah irgendwie aus wie an Weihnachten...

Nach einer sicheren Landung musste ich von Terminal G zu D, um Anastasia und Anne zu finden und es war draußen einfach schon so unglaublich warm!! Nachts um halb 9…

Wir haben uns glücklicherweise gefunden und haben ein Taxi zusammen genommen, das $33 vom Flughafen zum South Beach kostet. Meine Hostel war von denen ihrem gar nicht mehr weit, aber von dort aus hat er irgendwie nochmal extra berechnet, dann war es für mich fast so teuer wie der Shuttle auch ($21) naja…

 

Von meinem Hostel war ich aber von außen und der Location schonmal richtig begeistert!! Direkt am Ocean Drive, das ist die Straße direkt am Strand mit allen möglichen Lokalen und Bars etc…es ging schon mega die Party ab und überall waren junge Leute! Die Lobby des Hostels (Deco Walk Hostel) war auch echt schön, richtig modern, ich musste nur leider ewig warten, bis ich einchecken konnte, weil sie das System erst umgestellt haben und jetzt überall Probleme auftauchen :D Man konnte aber schön auf den Sofas dort sitzen und außerdem kam Vivy her (mit der ich ausgemacht habe, mich im Hostel zu treffen) und wir haben geredet, wir haben uns gleich richtig gut verstanden! :)

Dann waren da auch noch so deutsche Typen, die gerade eingecheckt sind, die uns dann angesprochen haben. Lukas und Andi kommen aus der Nähe von München und sind aber schon seit 2 Monaten in den USA zum rumreisen, bleiben noch einen weiteren Monat.

Endlich konnte ich ins Zimmer, und durfte sogar mit Vivy, was ganz cool war. Auch die anderen Mädels aus dem Zimmer waren echt nett!

Nachdem wir uns ein bisschen frisch gemacht hatten sind Vivy und ich durch die Straßen geschlendert, haben in einem Diner Salat gegessen, sind aber nicht weggegangen, wegen Vivys ID.

Natürlich musste ich auch noch schnell einen Blick auf den Strand werfen, obwohl es schon richtig dunkel war. Danach sind wir zurück ins Hostel hoch auf unseren Rooftop. Dort lief gute Musik, man hatte einen schönen Blick aufs Meer und es war einfach unglaublich, wie warm es immer noch nachts um 3 draußen war! Mit Shorts und Top war es angenehm!

Irgendwann ist dann so ein komischer Typ hergekommen und hat mit uns gelabert, aber wir sind dann schlafen gegangen.

Mein Zimmer war ein 12er Zimmer, aber manche waren einfach nie da, weil sie bis 11 morgens feiern waren, schlafen gegangen sind bis 4 mittags und dann wieder aufgestanden zum feiern! :D

Zum zudecken hat übrigens auch locker ein so ein Leintuch gereicht! ;)

Das ist der Hammer! Ich habe viel zu warm gepackt…

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

New York Time: 

German Time: