(Tag 267) Freitag, 19. April 2013: Letzter Tag im Paradies

Leider habe ich heute bis um 11 geschlafen, obwohl ich vor 12 und dann nach 3 wieder zum Strand gehen wollte, damit die Sonne nicht zu stark ist…also habe ich mir schnell meine Strandsachen angezogen und in der Küche das französische Mädel von gestern getroffen (sie heißt Alima!). Sie arbeitet ab heute im Hostel und ist soo nett! Sie hat gesagt, dass die Frühstückszeit zwar eigentlich schon vorbei sei, aber sie kann mir noch Toast und Marmelade und Butter und so geben, also hatte ich doch noch ein bisschen Frühstück :)

Außerdem hat sie mir erzählt dass ihr Freund (nicht boyfriend) mich süß gefunden habe und mir noch lange hinterhergeschaut hätte, als ich gegangen bin, er traue sich aber nicht, mich nach meiner Facebookadresse oder so zu fragen, also habe ich sie ihr gegeben. Alima hat leider kein Fb, aber man kann ja schließlich auch E-Mail-Adressen austauschen ;) Sie ist nämlich richtig nett! Sie kommt aus Paris, hat gerade in Orlando in Disney World gearbeitet (die beiden haben sich dort kennengelernt) und jetzt hat sie sich den Job hier gesucht. Hoffentlich bleiben wir in Kontakt :)

 

Für den Strand war es jetzt schon zu heiß (12 Uhr), also bin ich auf den Rooftop in Schatten, habe ein paar Notizen geschrieben und habe nebenher meine Wunde gekühlt, da kam so ein alter Mann her (50,60?) und hat gefragt, war mit meinem Bein los sei und meinte ich solle sofort eine Creme bei der Apotheke holen und hat darauf bestanden, mit mir mitzugehen. Aber irgendwie war er ein bisschen gruselig und als er gefragt hat, ob ich mit an den Strand möchte, weil er Liege und Schirm dort habe (kostet ca. $30 pro Tag!), habe ich dankend abgelehnt :D

Ich war froh, als Christina und Meli geschrieben haben, dass ich gerne bei ihnen vorbeikommen könne und am Pool chillen. Das war gar nicht weit weg und der Innenhof mit einem Mini-Pool war richtig schön zum drin sitzen, liegen, relaxen und sonnen ;)

 

Sie haben mir auch noch schnell das Apartment gezeigt, das sah echt richtig schick aus! Dann sind wir hungrig geworden und waren am Ocean Drive lecker Essen. Meine Pizza war relativ klein und teuer, aber lecker. Außerdem hatten die das beste Brot (bekommt man ja immer auf den Tisch)! Leider sind hier aber die Steuern höher und das Trinkgeld ist schon gleich mit eingerechnet, was ein bisschen blöd ist, aber naja.

Danach bin ich direkt zum Strand , die beiden sind zurück zum Apartment. Um 4 war die Sonne ganz schön angenehm! Allerdings bin ich nicht mehr ins Wasser, da sonst alles nass gewesen wäre und die Sachen hier wegen der hohen Luftfeuchtigkeit sowieso nicht gut trocknen…

 

Neben mir lag eine Gruppe Leute, die deutsch gesprochen haben, also habe ich sie gefragt, woher sie kommen und siehe da- aus Stuttgart!! :D Sie besuchen eine Freundin hier und wollten vllt heute Abend feiern gehen und mir schreiben :)

Als es ein bisschen kühl wurde habe ich mich im Hostel umgezogen, meinen Koffer gepackt und mich dann mit Christina und Meli getroffen. Wir sind zusammen ans eine Ende der Insel gelaufen, von wo aus man einen wunderschönen Blick auf Downtown Miami bei Nacht!

Es ist dann irgendwann ein bisschen kühl geworden, also sind wir zurück zu Rizza Rustica, haben uns eine Chocolate Pizza geteilt (nach einem Stück schon soo satt!) und zu Christina und Meli ins Apartment wegen WiFi, da wir uns eigentlich mit Lukas und Andi bei Nenad treffen wollten, die Adresse aber noch nicht hatten.

Naja die Mädels hatten dann auch keine Lust mehr und es hat auch plötzlich angefangen zu regnen. Aber wie! Immerhin hab ich jetzt auch mal den Miami Regen erlebt ;)

 

Wir haben uns hoch zu ihnen ins Zimmer geflüchtet und TV-Nachrichten über den Bomben-Anschlag in Boston geschaut. So traurig diese Welt!

Als der Regen aufgehört hatte und wir müde geworden sind, bin ich zurück ins Hostel gelaufen und da niemand mit mir wach bleiben wollte, bis ich um 4 vom Shuttle abgeholt wurde, bin ich halt doch schon um 1 ins Bett :D

Die vom Strand haben auch noch geschrieben, aber irgendwie hatte ich keine Lust, jetzt noch feiern zu gehen…

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

New York Time: 

German Time: