(Tag 268) Samstag, 20. April 2013: Zurück in NYC

Um 4 Uhr morgens bin ich also aufgestanden, habe den Rest zusammengepackt und der deutschen und der Schwedin, die gerade heimgekommen sind tschüss gesagt.

Mit dem Mann von der Rezeption habe ich mich noch ein bisschen unterhalten, bis ich vom Super Shuttle abgeholt wurde. Wir haben noch jemand anderen abgeholt und nach ca. 30 Minuten waren wir am Flughafen. Jetzt habe ich immerhin schon eine Ahnung, wie alles abläuft, bin ohne Probleme zum Gate gekommen und habe dort noch ein bisschen gewartet und gelesen.

Der Flug war auch super. Sie haben den Film „Cirque du Soleil“ gezeigt, den ich eigentlich anschauen wollte, aber ich war zu müde und bin deshalb eingeschlafen.

 

Der Rückflug hat sogar nur 2h 15min gedauert…Am Flughafen musste ich erst mal mein Handy aufladen, das brauch ich noch den ganzen Tag. Dann habe ich meinen Shuttel zurück nach Manhattan gesucht und bin dabei draußen fast verfroren! Sogar mit Jeans, Pulli und Jacke!! Ich will zurüüüück! :D

 

Am GCT habe ich auf Shawn gewartet, der gerade von Greenwich nach Queens gezogen ist und wir wollten uns nochmal treffen. Zum Mittagessen sind wir in ein kleines süßes Restaurant im Vintage Style gegangen, wo ich sehr leckere Gnocchis hatte!

Danach sind wir zum Central Park gelaufen (er hat meine schwere Tasche getragen :P), haben solchen Street Dancern zugeschaut, sind weiter rein in den Park, haben uns auf die großen Felsen gesetzt und ich habe ihm den Brunnen und den See gezeigt (er war noch nie im Central Park!!).

Die ganzen Bäume und Sträucher haben so wunderschön geblüht, echt traumhaft!

 

Neben uns auf dem Rand des Sees saßen zwei deutsch sprechende Frauen, also habe ich mich ein bisschen mit ihnen unterhalten und Shawn war voll verwirrt ;D

Auf der 5th Ave sind wir zurück gelaufen und haben beim Rockefeller Center kurz gehalten und er hat mit hoch zu seinem Arbeitsplatz genommen. Voll cool irgendwie, mal in dem Gebäude zu sein.

Da wir noch ein bisschen Zeit hatten, bevor mein Zug fuhr, haben wir uns in ein Café gesetzt, gelacht, geredet, heiße Schoki bestellt und immer hat er darauf bestanden, zu bezahlen! Solche Gentlemen die Amis ;) Außerdem haben wir noch cookies umsonst bekommen, da sie beim verpacken zerbrochen sie sonst weggeschmissen worden wären.

 

Um 7 bin ich zurück nach CT gefahren und bin im Zug voll schnell eingeschlafen. Mein HD hat mich vom Bahnhof abgeholt, obwohl sich das in seinen SMS immer so angehört hat, als würde er das nur ungern machen und ich hatte schon so ein schlechtes Gewissen, dann hat er mich aber gefragt, ob ich schon Dinner hatte, weil er was vom Chinesen bestellen wollte. Ich hatte aber kein Hunger.

In Westport angekommen, war mein Handyakku aus, also wollte ich es gerade laden, damit ich mich melden konnte (Ladekabel hatte ich zum Glück dabei), da ist aber mein HD schon ins Wartehäuschen reingekommen und hat mich freudig begrüßt mit Umarmung und Küsschen auf die Wange und gefragt wie’s mir geht und wie’s war und ich müsse ihm ja alles erzählen! Also habe ich die SMS doch nur missverstanden und ihm macht es doch nichts aus, mich zu holen.

Ich hab ihm auf der Rückfahrt also auch alles erzählt und zuhause bin ich erst mal nach oben, ein bisschen auspacken.

 

Die andern waren ja alle noch nicht zurück aus ihrem Urlaub, also wollte mir mein HD noch ein paar Bilder von den anderen zeigen. Sah echt auch aus, als hätten sie eine Menge Spaß! Wir haben auch noch über alles Mögliche andere geredet und er meinte immer es sei so schön, mich wieder zurückzuhaben! :) Das freut mich doch zu hören!

Ach ja außerdem hat es irgendwie, als ich nach einer Woche wieder reingekommen bin, so gerochen wie es beim ersten Mal vor 9 Monaten gerochen hat, als ich durch die gleiche Türe eingetreten bin. Damit ist irgendwie mein erster Eindruck vom Haus verbunden, ich kann es gar nicht beschreiben…aber war irgendwie schön :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

New York Time: 

German Time: