(Tag 301) Samstag, 01. Juni 2013: Bronx Zoo und Yankees Game

Um 7:30 sind wir heute aufgestanden und um 9:30 dann in den Bronx Zoo losgefahren. Vor dem Eingang zum Parkplatz des Zoos war eine mega Schlange, also waren wir im Endeffekt erst um 11:30 im Zoo…

Vom „Mouse House“ über die Gorillas im Regenwald (alles so bisschen dem natürlichen Lebensraum nachempfunden, voll cool!) sind wir nach Asien gelaufen, von wo aus man mit so einer Bahn, in der man wie im Kino sitzt und nur in eine Richtung schauen kann, an den Gehegen der asiatischen Tiere vorbeifahren kann, das war ganz lustig :)

An den Löwen vorbei sind wir wieder zurück zum Crane Café um dort Mittagzuessen. Ich hatte ein Tomate-Mozarella Sandwich und muss sagen Melis sind viiiiiieeeel besser!! Das Brot ist irgendwie einfach nicht gut...

Hinter dem Café gab es Flamingos, dann sind wir noch schnell nach Madagacar gelaufen und haben uns danach noch ein Eis geholt, wir waren nämlich ganz schön fertig. Es war aber echt ein schöner Tagesausflug mit meiner Gastfamilie und das Wetter war eigentlich von der Wärme her auch noch auszuhalten, ansonsten wunderschön!

 

Auf der Heimfahrt, wurde ich beim Yankees Stadium rausgelassen, das war sowieso auf der gleichen Straße, da ich sonst mit der Subway irgendwelche komischen Wege hätte fahren müssen.

Shawns Onkel hat uns zu einem Baseball Spiel eingeladen: New York Yankees gegen Boston Red Sox.

Ich habe noch circa zwei Stunden vor dem Stadium auf Shawn und seine Mitbewohnerin Angelique gewartet, weil ich so früh dran war, aber ich musste noch einige Notizen nachholen.

Dann habe ich auch noch seinen Onkel Eddie kennengelernt, bei dem er die letzten paar Monate in Greenwich gewohnt hat, bevor er nach Queens gezogen ist.

Ein so ein Ticket hat $80 gekostet, voll krass! Dabei war auch noch der Eintritt in die Jim Beam Suite, d.h. es ist kühl da drin, man hat seine eigene Bar und Essen und saubere Toiletten ;)

Unsere Sitzplätze waren auch voll gut und bequem und ich verstehe jetzt sogar ein bisschen die Regeln von Baseball ;)

Die Yankees waren heute leider nicht so gut, da viele Spieler krank waren, Eddie ist auch schon ein bisschen vor dem Ende gegangen, das machen ja ganz viele, aber bis wir uns entschieden hatten, was wir danach machen wollen, waren wir doch bis ganz zum Ende da. Die Yankees haben ganz schön hoch verloren 1:11…

Naja…aber das Stadion war voll voll und dementsprechend leider auch die Subway für den Heimweg.

 

In Queens sind wir dann schon eine Station früher ausgestiegen und haben uns mit Kevin getroffen, einem Freund von Angelique. Wir sind voll die schöne Straße langgelaufen und ich habe dann bei der „berühmten“ Martha’s Bakery einen unglaublich leckeren 7-layer Schokoladenkuchen mit Shawn geteilt. Yummy in my Tummy ;)

Danach sind wir weiter zu einer Billard und Shisha Bar, haben dort ein bisschen gechillt und sind dann noch ein bisschen in Queens rumgelaufen, was eigentlich ganz cool ist!

Von Kevin’s zuhause aus haben wir uns ein Taxi gerufen, das uns dann heimgebracht hat. Angeliques und Shawns Apartment ist aber ein himmelweiter Unterschied zu Kevins! Er schläft praktisch im Wohnzimmer, alles ist mega klein und zugestopft…Shawn hat voll das große Wohnzimmer, die Küche ist groß, jeder hat sein eigenes Zimmer und es gibt sogar zwei Toiletten…find ich ja besser so ;D

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

New York Time: 

German Time: