(Tag 303-307) Montag, 03. Juni- Freitag, 07. Juni 2013

Montag: Zwei Tage diese Woche bin ich morgens an den Strand, obwohl es nicht mehr super warm war, aber angenehm! Einmal war ich davor sogar noch im Gym :) aber ich weiß nicht mehr, welche Tage das waren ;)

Hach ist das ein schönes Leben ;)

Am Strand haben wir auch Nele wieder getroffen und festgestellt, dass wir am gleichen Tag fliegen, nur leider nicht zur gleichen Zeit :/

 

Am Mittwochabend hatten wir ein Clustermeeting bei Beverly. Es gab gegrillte Marshmallows und Jessie, Jenny, Falko, Celina und ich haben unsere Zeit im Whirlpool genossen ;) War mega cool!

 

Eigentlich wollte ich mich gestern Abend schon mit Shawn in Greenwich treffen, aber da hatte ich ja das Clustermeeting, also wollten wir uns heute Abend (Donnerstag) treffen. Er hat aber festgestellt, dass es heute eine Baustelle bei seiner Subway gibt, d.h. er müsste einen riesigen Umweg machen und wäre erst voll spät zuhause…eigentlich hatten wir deshalb also schon gesagt, wir treffen und doch erst am WE. Ich war also schon ein bisschen traurig, aber plötzlich bekomme ich eine Nachricht: „Weißt du was!? Ich hab mich schon die ganze Woche auf dich gefreut, mir ist es egal, ob ich spät nachhause komme. Ich will dich sehen!“ Ahhh da habe ich mich natürlich umso mehr gefreut :)

 

Wir sind dann ungefähr gleichzeitig losgefahren und somit war ich zum ersten Mal in Greenwich, habe ihn vom Bahnhof abgeholt und dann sind wir lecker mexikanisch Essen gegangen!

Wir hatten immer noch ein bisschen Zeit, also sind wir die Greenwich Avenue (Shoppingmeile) hoch und wieder runter gelaufen, haben geredet und die Zeit zusammen genossen.

Mit dem Zug um halb 11 musste Shawn leider auch schon wieder nachhause, vierzig Minuten später war ich zuhause, er kam leider erst um halb 2 zuhause an…

Es war aber ein richtig schöner Abend und ich bin so froh, dass wir uns doch noch getroffen haben! :)

Das Gute: Morgen sehen wir uns schon wieder! :)

 

Diesen Freitag ist meine HM zuhause geblieben, da Sahir eine Vor-Geburtstagsparty in der Schule hatte und so…für Abends haben wir Pizza bestellt.

Nele könnte mich mit zum Bahnhof nehmen, also durfte ich ein bisschen früher gehen, wurde von Shawn am Grand Central abgeholt, dann sind wir heim zu ihm, haben ein Sandwich gegessen und haben uns dann fertig gemacht um auf den Geburtstag von jemandem zu gehen. Ich hatte mich nicht so mega aufgestylt, dann habe in Angelique und Kim (eine Freundin von ihr) gesehen und mich ein bisschen underdressed gefühlt, aber konnte auch nix mehr dran ändern. Ich wusste nicht, dass wir in einen Club gehen und hatte jetzt auch nix anderes mehr dabei…

Sie haben mir aber versichert, ich sehe gut aus…na dann. Sie sind halt alle mega lieb! :)

Es war sowieso gut, dass ich flache Schuhe anhatte, kurz zuvor bin ich nämlich über eine Pfütze gesprungen und habe mir rechts meinen mittleren Zeh voll wehgetan. Wahrscheinlich ist er nicht gebrochen, aber zumindest verstaucht.

Kim ist gefahren und zwar bis nach Jamaica (Teil in Queens) und wieder irgendwo zurück, im Endeffekt hatte ich keine Ahnung, wo wir waren, da wir erst Leute abgeholt haben, dann zum Club etc…

Unter anderem haben wir auch Priscilla abgeholt, die ist voll die aufgedrehte, aber eigentlich ganz nett und sie mögen mich alle voll haben sie Shawn und mir gesagt :) Später im Club hat sie mich auch noch gefragt, ob wir beste Freundinnen sein wollen :D Die spinnen, die Amis! Aber ich mag’s

Angelique hat mich übrigens allen als Shawn’s Girlfriend vorgestellt hihi :D

Der Club „Glazz“ war richtig fancy, aber Freitags leider ein bisschen leer :/ Es war aber trotzdem ganz cool, ich habe mit den ganzen Mädels getanzt (alle irgendeine spanische Abstammung…das sagt ja wohl alles).

Von irgendjemandem wurden wir später noch zu einem anderen Club mitgenommen, aber es war schon halb 3 und die wollten immer noch $25 Eintritt, deshalb haben Shawn und ich beschlossen, heimzugehen, was zum Glück nicht mehr weit war.

Als ich meine Schuhe ausgezogen habe war ich erst mal richtig geschockt! Mein Zeh war richtig dunkelblau bis in den Mittelfuß rein! Oh oh ich hoffe das ist nicht so schlimm, wie es aussieht…

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

New York Time: 

German Time: