(Tag 334) Donnerstag, 04. Juli 2013: Independence Day

Den heutigen Tag hatte ich mir freigenommen und war um 3 mit Celina in NYC. Sie hat von ihren neuen Nachbarn den Schlüssel zu einem Apartment in Downtown Manhattan bekommen. Mega geil! Das war im Tribeca Tower #44D mit Türsteher und so ;)

Am GCT mussten wir aber erst mal noch auch Shawn, Myron und Andrew warten und Celina hat sie auch mal kennengelernt. Bei der Cityhall/Brooklyn Bridge sind wir ausgestiegen, haben eine Straßen Show beobachtet und Celina wurde sogar mitgenommen und war somit einer von fünf Leuten, über die ein Salto gemacht wurde! (alle haben den Rücken runtergebeugt und standen Seite an Seite). Dann konnten wir uns endlich auf den Weg machen um das Apartment zu suchen. Der Türstehen hat erst mal in seinen Mails nach einer Bestätigung von den Besitzern gesucht um sicherzugehen, dass das auch ok ist, wenn wir kommen, dann wurden wir aber durchgelassen und sind im 44. Stock ausgestiegen. Der Schlüssel passt, Türe auf: OMG!!! Es ist zwar nicht riesig, aber schlicht und schön eingerichtet. Das Beste aber: die Hammer Aussicht!! Auf den Hudson River, New Jersey, die Freiheitsstatue und den Freedom Tower (neues World Trade Center) WOW!!

Die Jungs haben erst mal den Kühlschrank gecheckt: es war sogar noch Bier drin! Sogar Wifi hatten die noch an! Das Passwort hab ich dann auf der Unterseite des Routers entdeckt, also konnten wir unsere hammer Unterkunft gleich mal den Leuten aus Deutschland unter die Nase reiben ;)

Wir hingen nur ein bisschen rum währen die Jungs was zu essen geholt haben.

 

Das große Feuerwerk ging um 8 los, es war aber irgendwie schon halb 9 als wir losgelaufen sind, da Liz, Emily und Holland noch vorbeigekommen sind, die das Apartment auch über gut fanden. Vom Hudson River aus war dann das Feuerwerk. Echt schön!

Myron und Shawn haben anschließend noch mit anderen Leuten dort am Ufer Basketball gespielt und natürlich gewonnen ;) Dann sind wir zum Apartment zurück, haben uns fertig gemacht und eine Bar gesucht. Diese haben wir auch irgendwann gefunden und sind dort ein bisschen geblieben, aber irgendwie war da kaum was los, also sind wir bald wieder gegangen. Allerdings haben wir noch einen deutschen Opernsänger getroffen, der uns dann spontan was vorgesungen hat und Celina und ich haben auch noch auf der Bar getanzt (wir hatten beide lange Röcke an!), weil die Bartenderin uns hochgewunken hat :D

 

Als wir hunger bekamen haben wir uns ne Pizza geholt, die hatten zum Glück noch auf :) Danach sind wir zurück zur Wohnung und ziemlich schnell ins Bett gegangen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

New York Time: 

German Time: