(Tag 340) Mittwoch, 10. Juli 2013: LA, Santa Monica Beach & Venice Beach

Ich bin relativ früh aufgewacht (7), das wäre ja schon 10 an der Ostküste. Wow wir sind in LA!! Frühstück gabs draußen in der Tiki-Bar. Das ist alles draußen, total cool! Die Waschmaschinen zum Beispiel sind auch nur überdacht. Einfach so California! Es gab eine gute Auswahl an Müsli, Oatmeal, Toast, Kaffee, Tee und Milch und man konnte so viel nehmen wie man wollte.

 

Danach haben wir uns aufgemacht zum Venice und Santa Monica Beach. Man fährt hier im Prinzip nur Bus und wir haben uns halt ein bisschen durchgefragt. Ein Tagesticket hat $5 gekostet und man konnte sooo weit fahren. Der Hammer! In NYC könnte man dafür gerade zwei Mal fahren!

Wir mussten 1 mal umsteigen bis Santa Monica und haben uns mit so zwei Frauen unterhalten, die mega lustig waren. Auch die Busfahrer waren richtig nett und hilfreich! Einer hätte uns sogar die ganze Wegbeschreibung nochmal aufgeschrieben! :D Hier sind irgendwie alle gechillter.

 

Santa Monica Beach war richtig schön! Oben im Gras lagen zwar ein paar Penner, aber unten am Strand musste man erst mal 5 Minuten durch den krass weichen Sand laufen, bis man das Wasser erreicht hatte! Unnatürlich lang. Aber schön! Im Hintergrund hat man die wunderschönen Berge und den Freizeitpark gesehen. Für meine Verhältnisse waren die Wellen richtig hoch! Es war ziemlich bedeckt, also haben wir uns nicht eingecremt und sind schnell ins Wasser gesprungen. Es war einfach ein riesiger Spaß, in die Wellen zu springen und unterzutauchen, vom Wasser zurückgezogen zu werden…

Nach einer Weile sind wir trotzdem raus, haben uns gesonnt, sind ein bisschen eingeschlafen und um 1 wollten wir weiter zum Venice Beach, haben davor aber eigentlich was zu essen gesucht, aber nicht wirklich was gefunden…Waren in Santa Monica aber noch in so einer schönen Outdoor Mall und in der wunderschön angelegten Fußgängerzone.

Mit dem Bus sind wir dann weiter zum Venice Beach. Dort war es ganz anders. Es gab viele Straßenläden mir Sonnenbrillen, Hüten, Pullis, T-Shirts etc. Eher so für die jüngeren Leute, Surfer, Skater…bisschen verratzt und so. Man kann es gar nicht beschreiben.

 

Germany’s Next Topmodel hatte dieses Jahr einen ihrer Entscheidungswalks in dem großen Skaterpark dort! Mega cool, denen beim Skaten zuzuschauen!

Da es ein bisschen kühl geworden ist, sind wir nicht mehr ins Wasser, haben nur Bilder auf so einer coolen Graffiti Mauer gemacht, auf die man nur durch so eine rostige Tonne hochgekommen ist…tja leider bin ich da das zweite Mal voll mit dem ganzen Bein reingefallen und die Tonne ist umgekippt, dadurch hab ich mir voll meine Schenkelinnenseite aufgeschürft, sodass es sogar geblutete hat. Ich hatte eigentlich nur Angst wegen dem Rost, aber ich glaub es war ganz ok. War ja klar, dass mir sowas passiert :(

Dann waren wir auch noch Hungrig und mussten aufs Klo! Ganz dringend! Und niemand hatte eins! Irgendwann sind wir dann durch Zufall in so einem Hotel gelandet. Puhh. Gegenüber gab es einen Subway um unseren Hunger zu stillen.

Achja am Anfang hatten wir uns auch noch ein Henna Tattoo machen lassen, das aber leider richtig schlecht geworden ist :/ Aber jetzt wissen wir wenigstens, dass wir kein Tattoo wollen ;D

 

Die Rückfahrt nach LA mit dem Bus hat richtig lange gedauert. 1 ½ Stunden!

Abends gab es eine Karaoke-Party in so nem Raum, das war ganz lustig. Außerdem haben wir noch Tischtennis gespielt, langsam komm ich wieder rein.

Die anderen sind weiter zu einem Club, aber wir waren zu müde und wollten schlafen gehen. Zusätzlich zu den Australiern haben wir nochmal einen neuen roommate bekommen, der aber ein bisschen seltsam war…

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

New York Time: 

German Time: