(Tag 356) Freitag, 26. Juli 2013: Trolle, Fische, Kaugummis und Spiele

Heute war unser Plan, mit dem Bus nach Fremont zu dem Troll unter der Brücke zu fahren. Dort haben wir auch noch ein bisschen gechillt, aber sehr viel zu sehen gab es dort auch nicht, also sind wir zurück nach Downtown um uns ein bisschen in den Park am Wasser zu legen und dann nochmals den Public Market zu erkunden. Einer der Verkäufer erkannte uns wieder und fragte uns, was wir heute Abend vorhätten. Er wollte mit Freunden weggehen, deshalb tauschten wir Nummern aus, damit er sich bei uns melden konnte.

 

Im Public Market befindet sich auch der berühmte Fischmarkt. Wenn jemand einen Fisch kaufen möchte wird er erst einmal zwischen den Verkäufern hin und her geschmissen. Das ist schon so Tradition und damit auch Attraktion.

 

Nach einigem Suchen fanden wir dann auch endlich die bekannte „Gum Wall“. Das ist eine Hauswand, die einfach ganz voll mit tausenden bunten Kaugummis ist. Eigentlich echt eklig, sieht aber doch ganz cool aus und ist ebenfalls eine Touristenattraktion.

 

Zum Abendessen gab es den Rest Tacos von gestern, die echt gut gelungen waren. Eigentlich wollten wir ja dann auch noch feiern gehen, waren aber irgendwie doch zu faul und sind deshalb nur einen Kaffee trinken gegangen (Nutella Mocha mmhh!) in einem ganz süßen Café. Dort gab es Spiele und wir haben Rummikub und Jenga gespielt. Leider haben die dann irgendwann geschlossen und wir sind in die Bibliothek des Hostels um Uno und das Spiel des Lebens zu spielen. Das hat echt Spaß gemacht! :D

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

New York Time: 

German Time: