(Tag 360) Dienstag, 30. Juli 2013: Wiedersehensfreude und Enttäuschung bei der Gastfamilie

Vorerst zum letzten Mal sind wir heute zusammen aufgewacht. Ich habe alle Sachen gepackt und bin mittags wieder mit allem nach Manhattan gefahren, was eine ganz schöne Qual war bei den ganzen Taschen. Zu Mittag gab es einen leckeren Veggie Burger. Dann musste ich im Grand Central runter ans Gleis. Shawn hat mich runtergebracht, wir haben uns verabschiedet und es fiel uns beiden unglaublich schwer. Ich hab mal wieder angefangen zu weinen, musste dann aber gehen. Ich konnte es nicht fasse! Mir war egal, ob mich die Leute blöd angeschaut haben, ich hab einfach weiter weinen müssen :D

In Westport hat Linda (das neue AuPair) mich dann abgeholt. Sie ist echt ganz nett und wir haben uns gut unterhalten und sie hat viel gefragt.

„Zuhause“ kamen die Jungs gleich hergerannt und haben mich umarmt und meinten es sei schön, dass ich zurück sei. Das war echt süß! Dann sind sie aber wieder zurück vor den Fernseher gekrochen ;D

In meinem alten Zimmer musste ich dann den Koffer umpacken und hoffen, dass alles passen würde…Linda bekam schon einen Schock beim Zuschauen…das sollte eine Warnung für sie sein, ja nicht so viel einzukaufen ;) Dann hatte ich endlich alles untergebracht und bin runter zu den Jungs. Dann kam Sadaf schon heim und hat sich auch über meine Anwesenheit gefreut. Linda hat Essen gekocht, ich den Obstsalat geschnibbelt. Es gab jedoch nichts vegetarisches, also sind Linda und ich mit einer Freundin (Selina) zum Essen zu Jordan’s gefahren.

Ich hab ja nicht viel erwartet, aber schön wäre es schon gewesen, hätte man gemeinsam zu Abend gegessen oder so oder? Immerhin habe ich ein Jahr dort gelebt…

Beim Essen habe ich viel Neues erfahren, u.a. auch, dass Linda auch schon voll die Probleme mit den HP und den Kindern hat. Einfach das Verhalten der Gasteltern uns so…Sadaf habe sich auch schon bescheuert in Bezug auf mein Wiederkommen verhalten. Vornerum tun sie immer so nett, aber haben Linda fast verweigert, mich vom Bahnhof abzuholen, obwohl die Kinder doch in den Ferien sowieso nichts zu tun haben! Dann ist auch nicht mal ein Bett für mich hergerichtet, obwohl das ganze Gästehaus frei war und die Putzfrauen an dem Tag da waren und das Bett hätten beziehen können…Also musste ich mit Linda in meinem alten Bett schlafen.

Sie haben sich auch leider gar nicht darum gekümmert, wie ich zum Flughafen kommen solle…Obwohl ich sie mehrmals darauf angesprochen habe meinten sie nur ich könne ja entweder den Shuttel für $75 nehmen oder Zug, Subway und Airtrain. Ja klar mach ich locker mit 6 Koffern! (Celinas hatte ich ja auch noch dabei!) und $75 sind grad einfach zu viel für mich, wäre aber ein Klacks für die Familie und nachdem ich ein Jahr für sie gearbeitet habe können sie sich nicht mal um meine Abreise kümmern? Naja…im Endeffekt hat dann netterweise AuPair in America die Kosten für den Shuttle übernommen, da ich mit Beverly geredet hatte. Das war echt unglaublich lieb!

 

Ach ja auf der Rückfahrt von Jordan’s wurden wir noch von der Polizei angehalten! Haha mein letzter Tag in den USA und ich werde zum ersten Mal angehalten, Naja Selina ist ja eigentlich gefahren und hatte vergessen ihr Licht anzumachen. Sie war mega nervös, aber der Polizist war ganz nett und wollte sie nur darauf aufmerksam machen. Es ist also nix passiert.

Daheim war Nadeem dann auch da. Er hat sich auch gefreut, mich wiederzusehen und hat sich wenigstens für die Reise interessiert. Ich konnte mich sowieso schon immer ganz gut mit ihm unterhalten.

Dann sind wir schlafen gegangen und ich habe mich von meinen Gasteltern endgültig verabschiedet. Mit Linda habe ich dann noch richtig lange geredet. Ihr zahlt mein HD auch nur $195, obwohl ich ihn vor 3 Wochen erst darauf angesprochen hatte, dass es $195,75 sind. Minimum! Ich hab daraufhin gleich Beverly geschrieben, um das von vornerein gleich zu beheben und hoffentlich etwas angenehmer für Linda zu gestalten. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

New York Time: 

German Time: